Kartoffel-Süßkartoffelauflauf mit Zwiebeln und Bacon-Käse-Kruste

Kartoffel-Süßkartoffelauflauf mit Bacon-Käse-Kruste
Kartoffel-Süßkartoffelauflauf mit Bacon-Käse-Kruste

Manchmal möchte man abends oder zum Mittag einfach mal was deftiges Essen. Aber es müssen nicht unbedingt immer nur die obligatorischen Bratkartoffeln oder das Schnitzel sein. Mit den richtigen Zutaten zubereitet, ist beispielsweise auch mal ein Auflauf eine tolle Alternative.

Bacon, Käse, Kartoffeln, Zwiebeln, Knoblauch – für viele Männer sind das Grundnahrungsmittel. Wenn man sie schlau kombiniert, können daraus unwiderstehliche Gerichte entstehen. Auch unser Rezept für einen Kartoffel-Süßkartoffelauflauf mit Zwiebeln und Bacon-Käse-Kruste besteht hauptsächlich aus diesen Zutaten und sollte viele Männerherzen höher schlagen lassen. Er schmeckt nicht nur richtig gut, ist cremig und knusprig zugleich, sondern er ist auch relativ schnell und einfach gemacht.

Durch die Süßkartoffeln wird der Auflauf super cremig und durch die Bacon-Käse-Kruste knusprig. Extrem gut und ziemlich lecker!

Zutaten:

1 kg Kartoffeln (vorwiegend festkochend)
2 Süßkartoffeln (mittel bis groß)
7 Scheiben Bacon
ein Becher Schlagsahne
300 ml Milch
50 bis 100 g Streukäse nach Wahl
Wasser
eine Zwiebel
eine Knoblauchzehe
Salz
schwarzer Pfeffer (frisch gemahlen)
Muskat (gemahlen)

Infos:

reicht für 3 bis 4 Personen
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Kochzeit: 15 Minuten
Backzeit: 25 Minuten
Gesamtzeit: 50 Minuten

benötigte Utensilien:
Messer
Schneidebrett
Knoblauchpresse
eine Auflaufform (etwa 20 x 30 cm)

Zubereitung:

Schritt 1: Den Backofen und die Auflaufform auf 200 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Nebenbei die Kartoffeln und die Süßkartoffeln schälen und in dünnen Scheiben schneiden.

Tipp: Da Süßkartoffeln schneller als normale Kartoffeln garen, können die Scheiben etwas dicker geschnitten werden.

Schritt 2: Die Scheiben in einen Topf geben und anschließend mit der Sahne und der Milch aufgießen und aufkochen lassen. Zwiebel schälen, halbieren, in (halbe) Ringe schneiden und dazugeben. Für etwa 10 Minuten bei mittlerer Hitze und aufgelegtem Deckel kochen lassen.

Schritt 3: Während die Zutaten kochen, werden die Baconstreifen nebeneinander in die heiße Auflaufform gelegt und wieder in den Ofen geschoben. Der Bacon soll noch nicht knusprig, sondern erstmal nur etwas ausgelassen werden.

Schritt 4: Den Deckel vom Topf nehmen, den Knoblauch in den Topf pressen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Jetzt so lange ohne Deckel weiterkochen lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Es sollte nicht zu flüssig, aber auch nicht zu trocken werden. Notfalls kann man mit der Zugabe von Wasser etwas nachsteuern.

Tipp: Wegen den Kartoffeln wird recht viel Salz benötigt. Trotzdem sollte man nicht übertreiben, da auch der Bacon noch Salz abgibt!

Schritt 5: Ist die gewünschte Konsistenz erreicht und die Kartoffeln fast gar, wird die Auflaufform aus dem Ofen geholt. Den Bacon herausnehmen, die gekochten Kartoffeln in die Form gießen und gleichmäßig verteilen, den Bacon drauflegen und mit Käse bestreuen.

Schritt 6: Den Kartoffel-Süßkartoffelauflauf für ca 20 Minuten bei 200 Grad (Ober- und Unterhitze) auf der mittleren Schiene goldbraun backen.

Tipp: Damit die Bacon-Käse-Kruste schön kross und knackig wird, sollte man den Auflauf – je nach gewünschtem Bräunungsgrad – noch ungefähr 5 bis 10 Minuten mit Umluft überbacken. Da jeder Ofen etwas anders ist, können die angegebenen Zeiten variieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.