saftige Brownies mit Salzbrezel-Boden und Erdnussbutter-Haube

so sehen die saftigen Brownies mit Salzbrezel-Boden und Erdnussbutter-Haube aus
so sehen die saftigen Brownies mit Salzbrezel-Boden und Erdnussbutter-Haube aus

Das Süßes und Salziges geschmacklich gut zusammenpasst, ist allgemein bekannt. Für Leute die denken, dass man dafür immer nur die Pommes in den Schokoshake tunken muss, haben wir eine großartige Alternative: saftige Brownies mit Salzbrezel-Boden und Erdnussbutter-Haube!

Salz ist ein natürlicher Geschmacksverstärker. Das ist auch der Grund, warum uns Menschen Geschmackskombinationen aus süß und salzig so gut gefallen. Deshalb gehört in jeden Kuchen und in jede Süßspeise auch immer eine Prise davon hinein. Das wissen nicht nur findige Großmütter und Konditoren, sondern auch versierte Hobbybäcker. Ein tolles (und nicht so aufwendig zu machendes) Gebäck, das diese Aspekte wunderbar miteinander verbindet, stellen wir in unserem Rezept für saftige Brownies mit Salzbrezel-Boden und Erdnussbutter-Haube vor. Süß, salzig, schokoladig, knackig, cremig… Was will man mehr?

Zu den süß-schokoladigen Brownies passt ein frischer Espresso oder – zur späteren Stunde – auch ein guter Whiskey! Wer es frischer mag, trinkt ne kalte Milch dazu.

Zutaten:

Brezelboden
85 g Salzbrezeln
85 g Butter (geschmolzen)

Brownie-Schicht
110 g Pflanzenöl geschmacksneutral
240 g Zucker
70 g Kakaopulver
1 TL Vanilleextrakt
1/4 TL Salz
2 Eier
70 g Mehl

Erdnussbutter-Frosting
340 g Erdnussbutter
40 g Puderzucker

Infos:

reicht für 4 bis 6 Personen
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Backzeit: 30 Minuten
Abkühlzeit: 2 Stunden
Gesamtzeit: 3 Stunden

benötigte Utensilien:
Schüssel
Nudelholz
eine Auflaufform aus Glas (etwa 20 x 30 cm)

Zubereitung:

Schritt 1: Die Salzbrezeln in einen Gefrierbeutel geben oder in ein sauberes Küchentuch einschlagen und mit dem Nudelholz oder einer Glasflasche  zerkleinern. In eine Schüssel geben und die geschmolzene Butter darübergießen. Anschließend mit einem Löffel so lange umrühren, bis alles gleichmäßig verteilt ist.

Schritt 2: Die Auflaufform fetten, die Brezelmasse hineingeben und gut mit dem Löffel verteilen.

Schritt 3: Den Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Schritt 4: Öl, Zucker, Vanilleextrakt und Salz mit dem Schneebesen oder Holzlöffel verrühren. Kakao unterrühren, die Eier einzeln dazugeben und gut einrühren. Abschließend das Mehl einarbeiten. Nur soviel rühren, bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Ist alles gut vermengt, wird die Browniemasse gleichmäßig auf dem Brezelboden verteilt.

Schritt 5: Die Brownies im vorgeheizten Backofen für etwa 30 Minuten backen.

Tipp: Da jeder Ofen anders ist, sollte man die Stäbchenprobe machen. Allerdings ist es bei Brownies ok, wenn dabei noch ein ganz bisschen Teig am Stäbchen hängen bleibt. Immerhin sollen sie ja schön saftig bleiben 🙂

Schritt 6: Ein paar Minuten bevor die Brownies aus dem Ofen kommen, sollte die Erdnussbutter in eine Schüssel gegeben und in der Mikrowelle geschmolzen werden. Danach den Puderzucker so lange einarbeiten, bis eine glatte Masse entstanden ist. Sind die Brownies fertig gebacken, sofort das Erdnussbutter-Frosting darübergießen und mit einem Messer glattstreichen.

Schritt 7: Jetzt etwa 1 Stunde abkühlen lassen. Damit das Frosting fest wird, sollte man die Form anschließend für eine weitere Stunde in den Kühlschrank stellen. Ist die lange Zeit überstanden, können die Brownies angeschnitten und gegessen werden.

Extra-Tipp: Wer dieses Rezept noch upgraden möchte, könnte beispielsweise noch Baconchips machen und ein bisschen davon auf die einzelnen Brownie-Stückchen verteilen. Dazu einfach ein paar Scheiben Bacon auf ein Backblech legen und bei circa 200 Grad Umluft so lange backen, bis sie schön kross und knackig geworden sind. Danach mit Küchenpapier abtupfen, zerteilen, abkühlen lassen und auf die Brownies legen.

Die Rezeptidee stammt von Kaffe & Cupcakes.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.