Veranstaltungstipp: Festival of Lights 2015 in Berlin

Der beleuchtete Funkturm beim Festival of Lights © Festival of Lights

Einmal jährlich im Oktober verwandeln sich verschiedene Berliner Sehenswürdigkeiten, Plätze und Gebäude in unglaublich schöne und teilweise surreal beleuchtete Orte. Das Ganze findet im Rahmen des Festival of Lights statt, das bereits seit vielen Jahren in Berlin veranstaltet wird. In diesem Jahr hat man vom 09.10. bis zum 18.10. Zeit, sich von den verschiedenen Lichtinstallationen verzaubern zu lassen.

Der beleuchtete Berliner Dom beim Festival of Lights

Auch der Berliner Dom wird beim Festival of Lights kunstvoll beleuchtet

Das Festival ist ein optisches Spektakel für die ganze Familie – besonders Kinder kommen meistens aus dem Staunen nicht mehr heraus. Auch Fotografen kommen auf ihre Kosten und können einzigartige Bilder mit nach Hause nehmen.

Da die Veranstaltung immer ziemlich gut besucht ist, sollte man allerdings einen Wochentag für den Ausflug wählen – vor allem, wenn man mit seinem Nachwuchs unterwegs ist.

Wer schauen möchte, welche Spots beleuchtet werden oder wer seine Route planen will, sollte sich bereits vor dem Ausflug den Illuminationsplan anschauen.

Fotografen können beim Festival of Lights tolle Motive entdecken

Fotografen können beim Festival of Lights tolle Motive entdecken

Für Menschen, die nicht gut zu Fuß sind, oder die einfach keine Lust haben sich durch die Menschmassen zu drängeln, gibt es auch die Möglichkeit, sich die Lichtprojektionen von einem Schiff oder von einer geführten Rikschatour aus anzusehen.

Noch ausführlichere Informationen findet man auf der Webseite des Festival of Lights.

Habt ihr auch Veranstaltungstipps, auf die wir die Leser der Mannufaktur unbedingt hinweisen müssen? Wenn ja, freuen wir uns über einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.